Doppelzweier Sieg am Weltcuprennen in Rotterdam (NED)

Doppelzweier Sieg am Weltcuprennen in Rotterdam (NED)

Kurz nach dem gewonnen Skiff-Final an den Schweizermeisterschaften, stand Roman Röösli erneut auf dem Podest. Wieder zuoberst, aber auf ganz anderem Parkett. Zusammen mit Barnabé Delarze gewann Roman am Sonntag im Doppelzweier das Weltcuprennen in Rotterdam (NED). Und nicht nur dies: Die beiden holten sich mit dem zweiten Sieg in Serie den Gesamt-Weltcupsieg. Wir sind unglaublich stolz auf diese Leistung und freuen uns mit den beiden.

Roman berichtet darüber folgendes: “Wir sind extrem glücklich und zufrieden mit dem Resultat. Zum einen weil es die zweite Goldmedaille in dieser Saison ist und zum anderen, weil wir zum ersten Mal Weltcup-Gesamtsieger sind. Nachdem am vergangenen Freitag wegen des Wetters Time Trials ausgetragen wurden, freuten wir uns auf den Samstag und Sonntag mit spannenden “Battles” gegeneinander. Trotz des starken Gegenwinds im Finalrennen gelang es uns, sauber und ohne Probleme über die grossen Wellen zu rudern und uns mehr als sonst von den anderen zu distanzieren. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg und bereit für die Weltmeisterschaften in Linz sind.

Zum Kopflüften befindet sich Roman derzeit am Bergsteigen in den Bergen, anschliessend trainiert er wieder in Sarnen. Knapp zwei Wochen vor der WM geht es noch ins Trainingslager nach Libourne (FRA). Bis dahin gelte es, laut Roman, gesund zu bleiben und weiter hart zu trainieren. Die WM findet vom 25.08. – 01.09.2019 in Linz (AUT) statt.

social position

Teilen auf: